• Geschichte
  • Philosophie
  • Vision
  • Ihre Kontakte
  • Download
Das Unternehmen KELLER HCW GmbH findet seinen Ursprung am Ende des 19. Jahrhunderts, als der Laggenbecker Maschinist Carl Keller (1847-1932) den Absetzwagen für Ziegeleien entwickelt. Weitere bahnbrechende Erfindungen folgten und legten den Grundstein des heute weltweit agierenden Unternehmens. Der Name KELLER ist fest verankert in der grobkeramischen Industrie und Zeichen von Innovation und Qualität. Die KELLER HCW GmbH ist heute eine Division der französischen Groupe Legris Industries.

Die 1954 gegründete Schwesterfirma KELLER Spezialtechnik, die Regel­- und Messtechnik für Trockner entwickelte und herstellte, übernahm 1967 die Mehrheit am Pyro-Werk Hannover, das bereits seit 1925 Pyrometer zur berührungslosen Temperaturmessung produzierte. 1971 wurde die Verwaltung und Fertigung von Hannover nach Laggenbeck verlegt. 1977 fusionierten KELLER Spezial­technik und Pyro-Werk zunächst zur KELLER Spezialtechnik-Pyrowerk GmbH, 1990 wurde daraus der Geschäftsbereich MSR der KELLER GmbH.

Neben der konsequenten Weiterentwicklung und dem weltweiten Vertrieb von Pyrometern etablierte sich im Geschäftsbereich MSR zudem der Bereich Automatisierung. Kern dieses Bereiches ist die Steuerung von Mühlen- und Mischfutterwerken sowie vielen anderen Anlagen in der Schüttgutindustrie.

KELLER MSR ist heute sowohl im Bereich IAS (Intelligent Automation Solutions) wie auch im Bereich ITS (Infrared Thermometer Solutions) ein stetig wachsender Global Player.
Home ›› Unternehmen

Unternehmen

Wer wir sind, wofür wir stehen.

KELLER MSR ist eine Division der KELLER HCW GmbH mit Sitz im westfälischen Ibbenbüren-Laggenbeck. KELLER MSR teilt sich wiederum in drei Kerngebiete.

Zum einen gibt es den Geschäftsbereich IAS (Intelligent Automation Solutions), der sich mit der Automatisierung von neuen und bestehenden Anlagen der Schüttgutindustrie, insbesondere Getreidemühlen, Misch- und Tierfutterwerken, beschäftigt. Das Leistungs­spektrum umfasst dabei die komplette Anlagenplanung und Steuerungstechnik inklusive Schaltschrankbau, Visualisierung und Prozessleittechnik.

Der zweite Geschäftsbereich ist ITS (Infrared Thermometer Solutions). Hier werden Pyrometer, Infrarot-Thermometer und Systemlösungen zur berührungslosen Temperatur­messung im Bereich von -30 °C bis 3500 °C für industrielle Anwendungen produziert und weltweit vertrieben.

Als dritter Geschäftsbereich ist im Herbst 2016 der nationale Vertrieb von High-End-Infrarotkameras der Firma Workswell unter dem Label ICS (Infrared Camera Solutions) hinzugekommen.